ByteFM feiert: Utropica!

Ein Club-Abend als Passagenwerk zwischen Afrika, Karibik und Lateinamerika: Afro-Latin, Afro-Cuban und Afro-Caribbean trifft Ghetto Tech und Favela Funk. Mehr Synkopen gehen nicht, mehr Rhythmus kann nicht, noch mehr gute Laune ist nicht. Wer sich in die Vielfalt der Musikstile begibt, die aus der Berührung afrikanischer und karibischer Musikwurzeln entstanden sind, kommt darin nicht umhin zu tanzen. An den neuerdings Afro-inspirierten Helden des amerikanischen Indie Pop wie Vampire Weekend und der Hipster-Vereinnahmung von Baile Funk und Co. durch Künstler wie M.I.A., Radioclit und Diplo lässt sich leicht ablesen, dass Musik, die Zugang zur unmittelbaren Energie afrikanischer und karibischer Rhythmik hat, zur Zeit so aktuell ist wie lange nicht.

Mit Museke Mûseke und DJ Basso Profundo (Tropeninstitut)

www.soundcloud.com/musekemuseke

www.byte.fm

Fotos
Kommentare