.klein "outside in"

„The next small thing“, so titelten „.klein“ noch im Jahr 2006. Hochgelobt von der Presse folgte die übliche Ochsentour: Tourneen im Kleinwagen, Festivalauftritte beim Haldern Open Air und auf der Fusion, Konzertreisen quer durch Deutschland und wieder zurück sowie Supportshows. Irgendwann hat die Zurückhaltung wohl genervt, jemand hat einen Verzerrer gefunden und den Beat aufgedreht. „.klein“ haben – bildlich gesprochen – die Landschaftsmalerei aus dem Blickwinkel der Großstadt für sich entdeckt: gitarrig, poppig, in traurigem Wohlklang, durchsetzt mit knisternden, schnarrenden, plokkernden und rascheligen Elektronika, die aus den Zimmern, in denen sie entstand, nach draußen drängt.

Support Mia Diekow

Fotos
Kommentare