Alcoholic Faith Mission

Indiepop, arrangiert für Orchester & Elektro (USA)

“Ask Me This” wird das 4. Album von ALCOHOLIC FAITH MISSION heißen und erscheint im Januar 2012. 2009 verließen die Dänen ihre Heimat Kopenhagen und machten sich auf den Weg auf ihre eigene musikalische Mission – nach New York verschlug es sie. Zur Ruhe kommen stand aber nicht auf der Bandagenda. Im Gegenteil, zwei Alben und eine EP wurden seither veröffentlich, ALCOHOLIC FAITH MISSION spielten über 150 Shows in allen Ländern der Welt, zudem Festivals: SXSW, Canadian Music Week, CMJ, Roskilde Festival, Peace & Love,….
Tatsächlich hört man dem neuen Werk “Ask Me This” dieses musikalische Forschen, diesen Entdeckerdrang und die Lust auf Neues an. Torben und Sune, die beiden kreativen Köpfe hinter ALCOHOLIC FAITH MISSION, haben ihre Experimentierfreude ausgepackt, verwendeten im Studio verschiedenste neue Sounds.
Herausgekommen ist ein sehr homogenes nordeuropäisches Musikkunstwerk – ihre dänischen Wurzeln können ALCOHOLIC FAITH MISSION nicht leugnen, aber die Melodie hat sich noch mehr eingeschlichen als auf den manchmal ruhigen Vorgängern. Auf “Ask Me This”  plänkelt hier ein Keyboard, dort ein Chor oder hinten ein Geigen- und Bläsersatz. Das wiederum kommt sehramerikanisch/kanadisch im Gehörgang an, erinnert an Bands wie The Books, Postal Service, Conor Oberst oder ähnlich symbiotische Musikarrangeure zwischen Indiepop und einem Faible für elektronische Orchestermusik. Bald kommen ALCOHOLIC FAITH MISSION wahrscheinlich als Dutzend auf Tour. Oder schreiben Filmmusik im großen Stil

www.alcoholicfaithmission.com

Fotos
Kommentare