Aktuell

Heute im Thalia Theater:

Hamburger Theaternacht 2015

Programm auf allen Bühnen

Die Hamburger Theaternacht, in der mehr als 40 Bühnen die Saison mit einem gemeinsamen Paukenschlag ...

Spielzeiteröffnung am 12. September



Das Thalia ist aus der Sommerpause zurück und bereitet sich auf die Spielzeiteröffnung im Großen Haus am 12. September (Die Dreigroschenoper)  und in Altona in der Gaußstraße am 13. September (≈ [ungefähr gleich]) vor.  Am Alstertor und auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz hängen schon die neuen Plakate, Variationen des Wahlspruches der französischen Revolution „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ - die Ideale der Aufklärung ziehen sich thematisch durch die Produktionen der Spielzeit 2015/2016.
Außerdem werden im September die großen Erfolge aus der letzten Spielzeit gezeigt, Die Tragödie von Romeo und Julia (Regie: Jette Steckel) am 18.+19. September, Deutschstunde (Regie: Johan Simons) am 15.+20. September. In der Gaußstraße wird wegen der großen Nachfrage Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel (Regie: Friederike Harmstorf) jetzt auf der Studiobühne am 18.,19.+21. September gespielt.
Auch in dieser Spielzeit setzt das Thalia Theater seine Auseinandersetzung mit der europäischen Flüchtlingspolitik fort, die in diesem Sommer – leider aufgrund  vieler erschreckender Ereignisse – die gesellschaftliche Diskussion wieder einmal hat hochkochen lassen. Im Oktober nehmen wir wieder die zum Theatertreffen 2015 eingeladene Inszenierung Die Schutzbefohlenen (Regie: Nicolas Stemann) wieder auf, am 24. Oktober wird der Regisseur Gernot Grünewald in 'anˌ kɔmən ein Projekt mit minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen inszenieren. Im Januar wird Luk Perceval zum zweiten Mal eine internationale Koproduktion mit dem NT Gent erarbeiten: In Das Versprechen / La Promesse nach dem Film der Brüder Dardenne wird die europäische Flüchtlingspolitik anhand eines Hauses thematisiert, in dem illegale Einwanderer ausgebeutet werden.

Das Thalia Theater richtet 2017 „Theater der Welt“ aus

Künstlerisches Team von Theater der Welt 2017: Joachim Lux (Thalia Theater), Amelie Deuflhard (Kampnagel), András Siebold (Kampnagel), Sandra Küpper (Thalia Theater)

Das Festival „Theater der Welt“, das als eines der bedeutendsten internationalen Festivals der darstellenden Künste in Deutschland gilt, wird im Jahr 2017 in Hamburg stattfinden. Mehr Infos im Newsarchiv.


Probennotizen und Fotoalbum zu Liebe. Trilogie meiner Familie 1 



Anne Habermehl, Autorin und Regisseurin, begleitet die Produktion von Liebe. Trilogie meiner Familie 1  als Besucherin und schreibt hier in unregelmäßigen Abständen über ihre Eindrücke aus den Proben im Thalia Theater Hamburg.
Sehen Sie außerdem hier das Fotoalbum von Luk Perceval zu den Proben für "Liebe. Trilogie meiner Familie 1" als ersten Teil seiner dreijährigen Zola-Trilogie.


Zum Newsarchiv
 

Heute im Thalia Gaußstraße:

Hamburger Theaternacht 2015

Programm auf allen Bühnen

Die Hamburger Theaternacht, in der mehr als 40 Bühnen die Saison mit einem gemeinsamen Paukenschlag ...

Foto: Armin Smailovic

Die Dreigroschenoper
von Bertolt Brecht
Musik von Kurt Weill
Regie Antú Romero Nunes  
Premiere 12. September


Foto: Krafft Angerer

≈ [ungefähr gleich]
von Jonas Hassen Khemiri
Regie Anne Lenk
Premiere 13. September


Herzzentrum VII
Ungläubiges Staunen. Über das Christentum
von und mit Navid Kermani
Centrumsmoschee St. Georg
Premiere 19. September

Lesen Sie hier ein Porträt in der ZEIT über Navid Kermani anlässlich der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels im Juni 2015. Ijoma Mangold lobt Kermani dort als einen der wenigen "öffentlichen Intellektuellen". Liane von Billerbeck hat Kermani im Deutschlandradio über "Ungläubiges Staunen" interviewt.

Im SZ-Magazin hat Tobias Haberl den Muslim Navid Kermani und den Katholik Martin Mosebach interviewt.
 


Foto: Armin Smailovic

Liebe. Trilogie meiner Familie 1
nach Émile Zola
Regie Luk Perceval
Premiere 26. September




Bridging the Gap
Seid umschlungen, Millionen - Klassik für die Elite oder für alle?
Mit Kent Nagano und Thomas Hengelbrock
Am 6. Oktober
 



Die Hamburger Theaternacht am 5. September im Thalia Theater: Das ganze Programm im Großen Haus, im Nachtasyl, in der Gaußstraße und auf der Bühne am Speersort


Thalia-Abo: Jetzt einsteigen!


Für Frühbucher: Ausgewählte Termine bis Januar 2016


Das Programm der Spielzeit 2015/2016

Laden Sie hier das Spielzeitheft als PDF herunter oder sehen Sie sich hier die einzelnen Premieren an.
Letzte Kommentare

Newsletter abonnieren

Name:


Email: